Die besten Amazon-Affiliate-Link-Plugins für WordPress

Es gibt eine ganze Reihe von WordPress-Plugins, die dabei helfen können, eine Website zu monetarisieren. Insbesondere mit dem populären Amazon-Partnerprogramm ist es mit dem richtigen Plugin relativ einfach möglich, Affiliate-Links auf einer Website einzubinden und dadurch Einnahmen zu generieren.

Da Affiliate-Links helfen können, Umsatz mit einer Website zu generieren, natürlich abhängig vom jeweiligen Traffic, ist es wichtig, dass man ein zuverlässiges und vertrauenswürdiges Plugin wählt. Das bedeutet, dass ich ein Plugin gesucht habe, das die Links nicht manipuliert oder unerwartet die Arbeit einstellt und damit die Einnahmen gefährdet.

Während des Testens der verschiedenen Amazon-Affiliate-Link-Plugins für diesen Artikel wurde mir jedoch schnell klar, dass viele dieser Plugins nicht ausreichend unterstützt, weiterentwickelt oder aktualisiert werden, während andere nicht ausreichend verbreitet sind, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie zuverlässig und vertrauenswürdig sie sind.

In Anbetracht dessen gibt es in diesem Artikel nur drei detailliert vorgestellte Plugins, die aber alle wirklich empfehlenswert sind und sich bewährt haben! Eines davon ist sogar kostenlos und die anderen beiden sind erschwingliche Plugins, die dabei helfen, eine WordPress-Website mit Amazon-Partnerlinks zu monetarisieren.

Lasst uns anfangen …

Über das Amazon-Partnerprogramm

Bevor wir zu den Plugins kommen, lohnt es sich, schnell zu erklären, was das Amazon-Partnerprogramm eigentlich ist und wie es helfen kann, eine Website zu monetarisieren.

Wer bereits Bescheid weiß und schon Teilnehmer am Partnerprogramm ist, kann gerne zu den empfohlenen Amazon-Affiliate-Link-Plugins für WordPress springen.

Kurz gesagt: Nachdem man sich für das Amazon-Partnerprogramm angemeldet hat, kann man Empfehlungslinks zu jeder Seite bei Amazon erstellen und diese dann beispielsweise auf einer Website veröffentlichen. Natürlich kann man diese Affiliate-Links auch über Social-Media-Kanäle wie Twitter und Facebook verbreiten oder per E-Mail und Newsletter versenden. Wichtig dabei ist, dass die Empfehlungen im jeweiligen Kontext sinnvoll sind, denn diese sollen ja Besucher, die etwas kaufen wollen über einen Klick zum Amazon-Shop führen. Denn nur wenn ein Besucher, der auf einen derartigen Link geklickt hat, auch etwas kauft, erhält man eine kleine Provision, basierend auf dem, was er gekauft hat. Wie hoch diese Provision ist, hängt von der jeweiligen Produktkategorie ab. Hier gibt es eine Übersicht der aktuellen Werbekostenerstattungen.

Obwohl die prozentuale Vergütung im Vergleich zu anderen Affiliate-Programmen recht niedrig sind, gibt es eine Reihe von Vorteilen bei der Bewerbung von Produkten bei Amazon.

  1. Erstens ist die Konversionsrate in der Regel sehr gut, denn die meisten Leute haben bereits ein Amazon-Konto und sind es gewohnt, dort einzukaufen.
  2. Zweitens gibt es so viele unterschiedliche Produkte bei Amazon und auf dem Marketplace, dass man sicher etwas Relevantes und zum Inhalt der Seite Passendes findet, das man auf seiner Website bewerben kann.
  3. Außerdem kann es passieren, dass Verbraucher mehrere Artikel auf einmal bei Amazon kaufen und sich dadurch die Empfehlungsprovisionen erhöhen.

Es ist wirklich einfach, Amazon-Affiliate-Links zu erstellen, beispielsweise über den PartnerNet Site Stripe, und anschließend in einem Beitrag zu veröffentlichen. Wie wir gleich sehen werden, gibt es allerdings einige Vorteile bei der Verwendung eines WordPress-Plugins …

Die besten Amazon-Affiliate-Link-WordPress-Plugins

Hier sind also die empfohlenen Amazon-Affiliate-Link-Management-Plugins für WordPress: Es gibt, wie schon gesagt, ein kostenloses Plugin, das alle wesentlichen Punkte abdeckt, sowie beeindruckende kostenpflichtige Plugins mit vielen weiteren nützlichen Funktionen und Features.

Amazon Link von Paul Stuttard (kostenlos)

Das kostenlose Amazon-Link-Plugin sorgt den Bewertungen zufolge zuverlässig dafür, dass alle Links auf einer Website automatisch in Affiliate-Links umgewandelt werden. Anstatt für jedes Produkt, das man empfehlen will, einen Affiliate-Link auf der Amazon-Website generieren zu müssen, gibt man einfach die Amazon-Partner-ID einmalig in das Plugin-Dashboard auf der Website ein, und diese ID wird dann in allen veröffentlichten Links zu Amazon angewendet.

Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder?

Bei englischsprachigen Websites mit internationalem Traffic besonders wichtig ist die integrierte Funktion, mit der man die IDs für lokale Amazon-Associates-Programme hinterlegen kann, wie beispielsweise für die Partner-Programme in den USA, Brasilien, Kanada, China und in anderen Ländern. Das Plugin erkennt den Standort der Besucher (basierend auf deren IP-Adresse) und leitet diese dann an den jeweiligen Shop weiter, was die Chancen auf eine Konversion natürlich massiv erhöht.

Darüber hinaus hilft das Plugin auch dabei, geeignete Produkte zu finden, die man auf der Website einbinden könnte. Wenn man einen neuen Beitrag oder eine neue Seite in WordPress erstellt, kann man direkt über das Plugin das Amazon-Inventar durchsuchen und im WordPress-Editor auswählen, welche Links eingefügt werden sollen! Zu guter Letzt enthält das Amazon-Link-Plugin auch Vorlagen, die dabei helfen, die Darstellung der Affiliate-Links zu verbessern, was hoffentlich zu mehr Klicks und Verkäufen führt.

Wenn Du also nach einer kostenlosen Möglichkeit suchst, ist das Plugin Amazon Link eine sehr gute Option!

Amazon Link

AAWP – Amazon-Partnerprogramm-WordPress-Plugin

Das „Amazon Affiliate WordPress Plugin“, kurz AAWP, zielt darauf ab, sich um jegliche Aspekte der Monetarisierung einer WordPress-Website mit dem Amazon-Partnerprogramm zu kümmern. Obwohl es sich nicht um ein kostenloses Plugin handelt (AAWP gibt es ab 39 EUR), kann man sagen, dass AAWP ausreichend nützliche Funktionen hat, die diesen Preis rechtfertigen!

Das WordPress Plugin für Amazon Affiliates
Das WordPress Plugin für Amazon Affiliates

Natürlich enthält AAWP die wirklich zeitsparenden Funktionen, die es auch im kostenlosen Amazon-Plugin gibt. So lassen sich alle Links zu Amazon automatisch mit der Referral-ID versehen und die Einnahmen internationaler Websites dank der Geotargeting-Funktion erhöhen. Bei der Geotargeting-Implemtierung von AAWP spielt es keine Rolle, aus welchem Land ein Besucher auf die Website zugreift. Wenn dieser auf einen Amazon-Link klickt, wird er zu seinem lokalen Amazon-Shop weitergeleitet, wie zum Beispiel Amazon.de, Amazon.com, Amazon.co.uk oder Amazon.in.

Aber damit nicht genug!

Dank des integrierten Produktvergleichstabellen-Generators können beispielsweise mehrere Artikel problemlos nebeneinander angezeigt und miteinander verglichen werden, was den Besuchern die Entscheidung erleichtert, welches Produkt sie kaufen sollen.

Vergleiche Amazon Produkte und erstelle Conversion-optimierte Vergleichstabellen
Konversionsoptimierte Vergleichstabellen in AAWP

Um eine Tabelle zu erstellen, gibt man einfach die Produkt-ID oder ASIN-Nummer der Elemente ein, die angezeigt werden sollen, und das Plugin erledigt den Rest. Dank der Integration der wichtigsten Produktdetails wie Preis und Bewertung können Eure Besucher leicht erkennen, welcher Artikel für sie die beste Option ist, ohne die Website verlassen zu müssen und weitere Recherchen durchzuführen. Die angezeigten Preise lassen sich sogar aktualisieren. Die Daten werden dabei über die Amazon-Product-Advertising-API abgerufen und automatisch aktualisiert. Häufig benötigte Daten werden lokal zwischengespeichert und vermindern dadurch die notwendigen API-Abfragen. Alle generierten Elemente von AAWP sind dabei selbstverständlich responsiv, d. h. zur Darstellung auf Desktop-PCs sowie Tablets und Smartphones optimiert, und funktionieren sogar auf AMP-Websites!

Ein weiterer Grund, wieso ich zu AAWP rate, ist die Möglichkeit, Bestsellerlisten für einen bestimmten Produkttyp zu erstellen oder automatisch die neuesten Produkte einer bestimmten Produktgruppe aufzulisten. Damit sind die Produktempfehlungen stets aktuell und enthalten verfügbare Produkte, die gerne und häufig von Kunden bei Amazon gekauft werden, was die Chance auf einen Verkauf deutlich erhöht.

Das Plugin ist entwicklerfreundlich, technisch sehr flexibel und kann in Kombination mit jedem Theme verwendet werden. Dazu gibt es Tools zur Erstellung von auffälligen Produktpromotion-Boxen, ein integriertes Klick-Tracking für Einblicke in die Interaktion des Publikums mit den Affiliate-Links.

Wenn Du mehr wissen willst, schau Dir am besten die Demos auf der AAWP-Website an. Mit der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie kannst Du AAWP ohne Risiko ausprobieren.

amazilon – Amazon-WordPress-Plugin für Affiliates

Das dritte Plugin, das ich hier vorstellen möchte, ist das amazilon-Plugin. Der Entwickler hinter dem Plugin ist selbst ein sehr erfolgreicher Amazon-Affiliate und hat dieses aus seinem eigenen Bedarf heraus entwickelt.

Amazon WordPress Plugin für Affiliates

Dieser hatte die Chance, auf einem Berliner Event von Amazon den Wünschen von 50 ausgewählten Partnern zu lauschen, und er hat die Ergebnisse aus dem Workshop direkt in die Entwicklung des Amazon-WordPress-Plugins für Affiliates einfließen lassen. Das Ziel hinter amazilon ist (laut der Aussage des Erfinders), möglichst API-konform zu arbeiten, damit die Website nicht durch zu häufige Abfragen oder gar Verstöße gegen die Bedingungen des Partnerprogramms gesperrt wird.

Amazilon bietet ebenso wie AAWP sehr viele Möglichkeiten beim Einbinden und Verlinken von Amazon-Produkten auf der eigenen Website und kostet auch ab 39 EUR je Website. Besonders Nutzer ohne Programmierkenntnisse profitieren von der einfachen Bedienung des Plugins. Natürlich können neben diversen Buttons und Boxen auch Vergleichstabellen mit automatischer Preisaktualisierung angelegt werden. Diese sehen beispielsweise so aus:

Vergleichstabelle von amazilon mit automatischer Preisaktualisierung
Vergleichstabelle von amazilon mit automatischer Preisaktualisierung

Mit der integrierten Klick-Statistik werden alle ausgehenden Klicks zu Amazon getrackt. So findest du schnell heraus, welcher deiner Beiträge die meisten Klicks generiert. Es wird auch aufgezeichnet, welche der Vorlagen die meisten Klicks generiert. So erfährst du, welches Design bei dir am besten funktioniert und was dein erfolgreichster Artikel ist.

Das Amazilon-Plugin hat sogar einige besondere Features, die es sonst nirgendwo gibt. Hier die drei Highlights, die amazilon aus meiner Sicht einzigartig macht:

  1. Beispielsweise schickt amazilon dir auf Wunsch eine E-Mail, wenn ein Produkt, das du eingebunden hast, nicht mehr auf Amazon verfügbar ist. Dieses kannst du dann gegen ein Verfügbares austauschen!
  2. Besonders hilfreich aus meiner Sicht ist auch die Funktion, Produkte automatisch ersetzen zu können. So wird automatisch das definierte Fallback-Produkt angezeigt, sobald ein Produkt nicht mehr lieferbar ist!
  3. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit, die eigene Suche mit Produkten aus der Amazon API anzureichern. Wenn also jemand auf deiner Website beispielsweise nach einem Thema sucht, zu dem du keine Produkte oder Artikel in WordPress hast, dann erscheinen zumindest passende Produkte von Amazon.

So sieht das Ganze dann aus:

Wieso nicht das offizielle Plugin von Amazon?

Vielleicht hast Du schon gesehen, dass es ein WordPress-Plugin von Amazon selbst gibt. Der „Amazon Associates Link Builder“ ist das offizielle und kostenlose WordPress-Plugin für Amazon-Partner. Mit dem Plugin lassen sich aus dem WordPress-Editor heraus Amazon-Produkte suchen und diese auf der Website verlinken. Man erhält über die API in Echtzeit Zugriff auf aktuelle Preise und die Verfügbarkeit der Produkte.

Amazon Associates Link Builder

Das klingt alles wirklich sehr vielversprechend, denn laut Amazon lassen sich mit dem Plugin nicht nur Text- und Preislinks erstellen. Es stehen auch Vorlagen für unterschiedliche Arten von Produktboxen mit Bildern, Preisen und weiteren Produktinformationen zur Verfügung. Diese Vorlagen lassen sich bearbeiten oder man erstellt einfach eigene Vorlagen.

Aber dann schaut man sich einmal die letzten Bewertungen bei WordPress.org an:

Katastrophale Bewertungen im Plugin-Verzeichnis bei WordPress.org
Katastrophale Bewertungen im Plugin-Verzeichnis bei WordPress.org

Also zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels muss man leider davon abraten! Es befindet sich offenbar noch in der Entwicklung, sodass es zumindest eine Chance gibt, dass es sich im Laufe der Zeit noch verbessern könnte. Da es sowohl kostenlos als auch offiziell von Amazon ist, wäre es definitiv eine tolle Option für die Zukunft.

Fazit & abschließende Überlegungen

Ich empfehle für Einsteiger das kostenlose Amazon-Link-Plugin von Paul Stuttard und für Profis oder Webseitenbetreiber, die nach mehr Möglichkeiten zur Integration suchen, entweder das AAWP-WordPress-Plugin oder das amazilon-Plugin für Top-Affiliates. Je nachdem, ob einem die Geo-Targeting-Funktion oder die Integration in der Suche wichtiger ist.

Wenn man gerade erst mit dem Affiliate-Marketing beginnt oder nicht besonders viele Besucher bekommt, ist die manuelle Erstellung und Integration der Links absolut in Ordnung. Man kann auch ein allgemeines Link-Management-Plugin wie Pretty Links verwenden. Sobald allerdings der Traffic zunimmt und die Website wächst, macht die Verwendung eines eigenen Amazon-PartnerNet-Plugins die Verwaltung und Erstellung geeigneter Verlinkungen einfacher und effizienter.

Welches Plugin verwendest Du, um Deine WordPress-Website mit dem Amazon-Partnerprogramm zu monetarisieren? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!

  • Kai Spriestersbach gehört mit mehr als 15 Jahren Online-Marketing-Erfahrung zu den erfahrensten Suchmaschinen-Marketern in Deutschland. Der studierte Bachelor of Science in E-Commerce hat sich auf die strategische Beratung sowie Ausbildung und Weiterbildung in Digitalem Business sowie Web- und Suchmaschinen-Technologien spezialisiert. Als Dozent ist er sowohl für die 121WATT – School of Digital Marketing & Innovation als auch für die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt im Fachbereich E-Commerce tätig. Daneben unterstützt Kai Spriestersbach gerne innovative Startups, ist als Affiliate-Publisher tätig und entwickelt und vermarktet digitale Produkte im Bereich WordPress, SEO und Online-Marketing.

  • Show Comments (0)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

You May Also Like

WordPress-Page-Builder im Test: Vergleich der 7 besten Visual Site-Builder

Das Leben eines Website-Betreibers ist schon schwer genug. Da muss jener nicht auch noch ...

VisualComposer-VS-WPBakery-Page-Builder

Visual Composer vs. WPBakery Page Builder

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den Unterschieden zwischen dem Visual Composer Website ...

Verpasse keine wichtige SEO-News mehr!
Melde Dich zu meinem SEO-Newsletter an.
Du bekommst wichtige News und kostenlose Tipps automatisch in Dein Postfach geschickt.
Ich akzeptiere die Einwilligungsserklärung.
Keine Sorge, ich hasse Spam genauso wie Du.
Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden ;o)
close-link

Die besten Amazon-Affiliate-Link-Plugins für WordPress

von Kai Spriestersbach Lesezeit: 10 min
0

Um unsere Webseite verbessern zu können, benötigen wir ein paar Cookies. Weitere Informationen bekommst Du in der Datenschutzerklärung. Bitte stimme der Verwendung zu, in dem Du auf 'Akzeptieren' klickst. Vielen Dank!