Conversion Conference & eMetrics Summit – Data Driven Business 2016

Die nächste Data Driven Business, von den Machern der Search Marketing Expo (SMX), findet am 8.-9. November 2016 wieder im ESTREL HOTEL, BERLIN statt. Auch dieses Jahr heißt es – Schluss mit 08/15 Online Marketing Konferenzen – wir gehen in die Tiefe. 3x geballtes Wissen für Online Marketer und Analysten und das bereits seit 11 Jahren!

DDB 2016 Rabattcode

Seit elf Jahren liefert die DBB tiefgründige und topaktuelle Strategien, Taktiken und Trends für das Online Marketing. Natürlich sind dort die besten nationalen und internationalen Experten führender Unternehmen am Start!

Im Rahmen der Data Driven Business Berlin dreht sich in den drei parallel stattfindenden Konferenzen eMetrics Summit, Conversion Conference und Predictive Analytics World alles um die Themen Online Marketing Controlling und Optimierung, maximale Konversionsraten, zukunftsweisende Analysen und Predictive Modelling.

UPDATE: Wir haben noch 2 Tickets zum Sonderpreis abzugeben! Jetzt 50% sparen und auf alle drei Konferenzen! Schreiben Sie eine Mail an kai@search-one.de bei Interesse!

Jetzt zur DDB 2016 und 15% sparen

Mit dem Rabattcode SEARCHONEDDB bekommst Du 15% Rabatt auf das Ticket zur Data Driven Business 2016!

Jetzt Ticket buchen

Recap: eMetrics Summit & Conversion Conference
Data Driven Business 2015

Am 3. und 4. November 2015 fanden im Estrel Hotel in Berlin gleich 3 Konferenzen statt, die von rising media organisiert werden, dem Ausrichter der phantastischen SMX München. Dort habe ich mich hauptsächlich auf der Conversion Conference aufgehalten und einzelne Vorträge im eMetrics Summit mitgenommen.

Drei Konferenzen parallel klingt erstmal nach totaler Druckbetankung, aber Ihr könnt diese gemeinsam oder auch separat buchen. Für mich war so auch in jedem Slot was Spannendes dabei und es wurde zwischendurch nie langweilig oder beliebig. Hier meine Highlights von den Konferenzen der DDB 2015:

1. Conversion Conference 2015 Recap

Meaningful Data For Conversion Optimization

Conversion Conferencevon Simo Ahava, Senior Data Advocate bei Reaktor.
Simo ist einer der weltweit besten Experten für den Google Tag Manager. Er hat Folgendes erzählt:

  • Was ist eine Session in Google Analytics?
    • Nach 30 Minuten gibt eine neue Session
    • Um Mitternacht, gibt es eine neue Session
    • Insbesondere bei Internationalen Webseiten, kann das auch mitten am Tage sein, denn es geht nach
    • Bei einer neuen Marketing Campaign startet auch eine neue Session! (Referral Exclusion List)
    • Cross-Domain-Tracking Probleme bei Third-Party-Cookies
    • Der Tag Manager hilft!
    • Was sagt ein Uplift dann über die Conversion Rates in Google Analytics
  • Tweaking Data Collection
    • Was ist ein Bounce in Google Analytics? -> Ein Nutzer mit einer einzigen Interaktion -> Was sagt das?
    • Es kann durchaus ein sehr guter Visit sein, wenn derjenige die Adresse oder Telefonnummer gesucht hat und Offline Umsatz generiert, o.Ä.
    • Deep Readership messen (Hier ein Tipp von mir: http://scrolldepth.parsnip.io)
    • Hit Timestamps messen in GA -> Matching ins CRM mit Transaktionen
    • ClientID = User -> Browser zusammenfügen
    • Session Scope Dimension -> Events zusammen führen.
    • Alles zusammenführen: Einzelne Aktionen werden analysierbar
    • User ID (Wenn jemand sind eingeloggt hat)
    • Es war immer der selbe Nutzer
    • Die Daten aus Analytics rausziehen!
    • Per JS das aktuelle Wetter ziehen und in GA pushen
    • Temperatur, Wetter, Luftdruck, Niederschlag
    • Marketing machen, wenn es Regnet?!
    • Beispiel Golfplatz: Content pushen via Tag Manager!!!
      • Bei gutem Wetter -> Draussen golfen
      • Bei schlechtem Wetter -> Drinnen am Simulator golfen
    • Aus Inhalten einfach Produkte machen und Inhalte genauso messen, wie den Conversion Funnel in einem Shop!
      • Anzahl der gelesenen Wörter
      • Von geöffneten Artikeln, wer liest rein? Wer liest zu Ende?
      • Mehr messen und dann schlaue Auswertungen fahren!
    • Data is difficult!
    • Das erste was er macht: Die Datenqualität ist super wichtig, also geht es zuerst um die Entwickler! Aufklärung.
    • Dann kommt das C-Level: Die müssen einfach frei gemacht werden von den Problemen auf der technischen Seite, so dass die Auswertungen Sinn machen und einen echten Mehrwert liefern.
    • Mit Beispielen bekommen man sie überzeugt!

Simo hat mich wirklich geflasht! Er ist nicht umsonst in der CRO-Szene so populär, denn auf seinem Blog schreibt er nicht nur schlaue Sachen was man machen kann, sondern teilt auch genau mit, wie es geht (inkl. Codebeispiele etc.)

Your Results are Invalid: Advanced Statistics for CRO

von Tom Capper, Analytics Consultant, Distilled

  • Probleme beim Testen und der Auswertung
  • False positives und false negatives! Bei einem A-A Test kann man zu 5% einen Uplift messen mit 95% Signifikanz, obwohl sich nichts geändert hat.
    Bei einem A-A-A Test sind es schon 10% Wahrscheinlichkeit
  • Das Problem ist es einen Test schon bei 95% Signifikanz abzubrechen, denn danach kann es nochmal deutlich runter gehen und später erst wieder rauf, mit einem vollkommen anderen Ergebnis!
  • Sequential Testing mit Optimizely, Bayesian Testing mit dem Visual Website Optimizer oder Predeterminded sample sizes.
  • Wie legt man die Sample Size fest: http://www.evanmiller.org/ab-testing/sample-size.html
  • Wenn man Werte testen will, die nicht binär sind (konvertiert, konvertiert nicht) zum Beispiel die Warenkorbgröße -> Man braucht die Standardabweichung!
  • Wie vermeidet man Verluste?

 Tom hat viel Erfahrung im CRO, das merkt man. Und er ist quasi durch die wichtigsten Stolpersteine gegangen, wenn man Testet, was kann man falsch machen. Sehr spannend, aber für mich persönlich wenig praxisrelevant.

2. eMetrics Summit 2015 Recap

Als Spezial-Konferenz ist der Fokus des eMetrics Summit sehr scharf umrissen und es geht deutlich tiefer in die Materie als bei generischen Online Marketing Konferenzen.

Keynote: Einstein was wrong – Everything That Can Be Counted Counts

eMetrics Summitvon Jim Sterne, Founder eMetrics Summit

Einstein sagte einmal: „Not everything that counts can be counted and not everything that can be counted, counts“

  • Als Einstieg macht sich Jim lustig über Bücher und Menschen die noch Bücher schreiben. Nebenbei, er schreibt die Analytics-Bücher
  • Dann ging es direkt ins Thema: Welche Informationen haben wir über unsere Besucher und mit welchen Diensten kann man in den USA diese Daten anreichern.
  • Ziemlich beängstigend: Kaufdaten, Gesundheitsdaten, Einkommen, Kredite, etc.
  • Alls wird kombiniert und wir bekommen: Big Data
  • Das erste Buzzword ist also schnell gefallen
  • Es gibt sehr viele Tools, aber alle haben eigene Daten und eigene Auswertungen. Wir müssen alles kombinieren.
  • Dann kommt das Problem: Extract – Transform – Load
  • Er stellt Hadoop vor. Wie funktioniert es? Map Reduce. Verteiltes Processing und dann werden die Ergebnisse mit dem Reducing wieder zusammengefasst.
  • All models are wrong – some models are useful. George Box
  • Map Reduce bei Amazon: Jeff Bezos‘ Memo. Jedes Team darf Daten nur durch standardisierte Schnititstellen mit anderen austauschen nach außen. Egal mit was sie arbeiten, nach aussen ist es standardisiert.
  • SlideShare oder auch SlideSteal
  • Es gibt Firmen, die automatisch Taxonomien extrahieren (Foto)
  • Aber im Marketing sind wir da anscheind noch nicht…
  • A Customer Data Taxonomy (Foto)
  • KPIkarta.com
  • Business Intelligence
  • Digital Analyst Competencies Framework
  • Jetzt kommt die kreative, interessante Seite.
  • Wenn ich mit Schuhen an den Füßen aufwache, habe ich immer Kopfweh… Correlation != Causation
  • Lifetime Value Prediction. Da kümmert sich kaum jemand drum. Twitters Customer State Model! (Präse finden?)
  • Jetzt gehts endlich um Machine Learning
  • Wieso werden Roboter nicht unsere Jobs übernehmen:
    • Be a machine teacher
    • Keep your eye on the big picture
    • Avoid the local maximum
    • Know the business, not just the numbers
    • Push the machine

Jim’s Keynote war ein super Überblick über Digitales Analytics und gab eine Einführung in Big Data und den Umgang damit, inkl. Machine Learning. Da ML eines meiner aktuellen Lieblingsthemen ist, hat mir der Vortrag sehr gut gefallen, denn er hat es wirklich gut auf den Punkt gebraucht, was man tun sollte und wieso!

In der ersten Kaffeepause gab es eine kleine Signierstunde und ich habe eine signierte Version vom Devil’s Data Dictionary abgestaubt! Yay!

Danke Jim!

3. Predictive Analytics World

Predictive Analytics WorldDie Predictive Analytics World ist noch ein wenig spezialisierter als der eMetrics Summit und widmet sich in ihrem Programm mit dem Leitthema „Digitale Transformation – die Automatisierung der Geisteskraft“ ganz den neuen Möglichkeiten von Predictive Applications der Gegenwart und für die Zukunft.

Das Thema ist grundsätzlich zwar interessant, aber im Vergleich haben die Sessions meine Aufmerksamkeit nicht lange genug fesseln können, als das ich hier über Highlights berichten könnte.

Bist Du 2016 auch dabei? Data Driven Business 2016

Ob Du Dich in neue Themen einarbeiten willst, oder Dein vorhandenes Wissen vertiefen möchtest, die Conversion Conference, der eMetrics Summit und die Predictive Analytics World bietet geballtes Know-How von absoluten Top-Referenten.

UPDATE: Wir haben noch 2 Tickets zum Sonderpreis abzugeben! Jetzt 50% sparen und auf alle drei Konferenzen! Schreiben Sie eine Mail an kai@search-one.de bei Interesse!

Jetzt zur DDB 2016 und 15% sparen

Mit dem Rabattcode SEARCHONEDDB bekommst Du 15% Rabatt auf das Ticket zur Data Driven Business 2016!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.