Zum Inhalt springen

So zwingst du Google Chrome, Google.com statt der länderspezifischen Domain zu verwenden

8b28348a34c44c9e8cfd3a86646e24ec So zwingst du Google Chrome, Google.com statt der länderspezifischen Domain zu verwenden

Als SEO muss ich aus vielen Gründen Google.com als Suchmaschine nutzen, statt der Deutschen Version unter Google.de. Manchmal möchte ich für eine Wettbewerbsanalyse in englischer Sprache Ergebnisse aus den USA suchen, aber ich nutze Google.com vor allem deshalb gerne, weil Google oft zuerst Funktionen auf seiner .com testet oder freigibt.

Dafür habe ich mir ein eigenes Profil bei Google Chrome angelegt, mit einem eigenen Google Account, der als Sprache Englisch und Land die Vereinigten Staaten eingestellt hat.

Das Problem ist allerdings, dass selbst wenn die Standardsuchmaschine in Chrome auf Google.com eingestellt ist, wird der Suchende automatisch zur Google-Version des Landes weitergeleitet, in dem er sich befindet. Das ist in meinem Falle immer die Deutsche Domain google.de

Es gibt allerdings eine Möglichkeit, Google.com als Standard in Chrome einzustellen, wenn du die Suchergebnisse von Google.com statt der eigenen Landesversion im Auge behalten willst.

Gehe in Chrome zunächst zu den Einstellungen und klicke erst auf „Suchmaschine“ in der linken Navigation und anschließend auf „Suchmaschinen und die Websitesuche verwalten“. Auch wenn dort bereits Google als Standard angezeigt wird.

Suchmaschinen: Du kannst eine andere Suchmaschine als deine Standardsuchmaschine verwenden, indem du das zugehörige Kürzel in die Adressleiste eingibst und dann das von dir bevorzugte Tastenkürzel drückst. Außerdem kannst du hier deine Standardsuchmaschine ändern.

Scrolle dann ganz nach unten, bis du den Button „Hinzufügen“ unter „Websitesuche“ siehst:

Websitesuche: Wenn du auf einer bestimmten Website oder in einem bestimmten Bereich von Chrome suchen möchtest, gib das Kürzel in die Adressleiste ein und drücke die von dir bevorzugte Tastenkombination.

Gib als Suchmaschinennamen „Google NCR“ und als Schlüsselwort „Google“ ein. Das NCR steht für „No Country Redirect“, aber du kannst sie benennen wie du willst. Wenn Du sie als Standardsuche verwenden willst, kannst Du sie einfach „Google“ nennen.

Dann gibst du in das URL-Feld ein:

https://www.google.com/search?q=%s&pws=0&gl=us&gws_rd=cr
code google ncr So zwingst du Google Chrome, Google.com statt der länderspezifischen Domain zu verwenden

Achte darauf, dass Du die URL genau wie oben beschrieben eingegeben hast, einschließlich aller Parameter. Füge sie hinzu und speichere sie ab. Leider verhindert Google es, eine eigene Suchmaschine als Standardsuchmaschine festzulegen, aber Du kannst ab sofort einfach mit „google keyword“ in der Adresszeile deines Chromes eine Suche der NCR-Version von Google.com starten:

Google NCR durchsuchen

Wenn Du alles richtig gemacht hast, solltest Du nun in der Lage sein, schnell und einfach Suchergebnisse von Google.com in deinem lokalen Google Chrome abrufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.