Die 5 besten Gutenberg-Plugins für WordPress

Der neue Gutenberg-Editor hatte Anfangs wenig Freunde und auch ich war zu Beginn alles andere als begeistert. Zu wenige Möglichkeiten, Blöcke und Erweiterungen haben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung relativ triste Webseiten und Artikel produziert. Manche Blogger haben sogar das Ende von WordPress vorausgesagt.

Glücklichweise könnte dies nicht weiter von der Realität entfernt sein. Zugegeben, die Einführung des neuen WordPress-Inhaltseditors hätte besser laufen können. Aber spätestens jetzt ist klar, dass Gutenberg sich zu einem ausgezeichneten Werkzeug für die Gestaltung großartig aussehender WordPress-Websites entwickelt hat. Ich selbst setze Gutenberg bei nahezu allen neuen WordPress-Webseiten ein.

Einer der größten Vorteile ist die mittlerweile riesige Anzahl von Gutenberg-Plugins, die man zur Erweiterung einsetzen kann. Sogar ohne Programmiererfahrung kann man mit den richtigen Plugins nahezu jeden Aspekt einer Webseite so gestalten, wie man es möchte.

Allerdings habe ich in den Kommentaren zu meinen Artikeln Die besten WordPress Plugins und die besten WordPress Themes bereits festgestellt, dass die meisten WordPress-Nutzer diese Möglichkeiten von Gutenberg garnicht kennen.

Daher habe ich in diesem Artikel, die aus meiner Sicht besten Gutenberg-Plugins zusammen gestellt, mit denen das Erstellen einer Webseite sehr einfach und schnell von der Hand geht.

1. Toolset *Tipp für komplexe Layouts!*

Wenn Du Deine Website ohne jegliche Programmierung erstellen willst, aber dennoch nicht auf komplexe Layouts verzichten willst, dann solltest Du Dir unbedingt Toolset als erstes Gutenberg-Plugin anschauen.

Mit den Blöcken von Toolset kannst Du einfach neue Funktionen hinzufügen, darunter benutzerdefinierte Posttypen, eine benutzerdefinierte Suche, Galerien, die Möglichkeit benutzerdefinierte Inhaltslisten anzuzeigen und vieles mehr. Alles in nur einem Plugin und das ganz ohne Programmierung.

Darüber hinaus kannst Du Toolset auch normale, statische Gutenberg-Blöcke dynamisch machen, so dass sie für jede Seite bzw. jeden Beitrag den richtigen Inhalt anzeigen. Auf einer Immobilienwebsite kannst Du beispielsweise eine Vorlage erstellen, um Häuser anzuzeigen und dieser mittels Toolset einen dynamischen Bildblock hinzufügen. Toolset bietet eine große Auswahl ansprechender Designs und sorgt dafür, dass Deine Seiten auf verschiedenen Bildschirmgrößen funktionieren.

Schau Dir am besten die Toolset-Demoseiten an, oder lade direkt das Plugin kostenlos herunterladen und probiere es selbst aus.

2. Atomic Blocks *Tipp für AMP-Seiten*

Die Atomic Blocks sind eine Sammlung von Seitenbausteinen für den neuen Gutenberg-Editor. Das Erstellen von Seiten mit dem Blockeditor und Atomic Blocks gibt Dir wesentlich mehr Kontrolle über das Aussehen Deiner Seiten.

Die Installation des Atomic Block-Plugins fügt Deiner WordPress-Installation eine Sammlung schöner Seitenbausteine hinzu, mit denen Du schnell und einfach das Seitenlayout anpassen oder neue Elemente für die Steigerung des Engagements einbauen kannst. Atomic Blocks bieten dabei so gut wie alles was man für eine erfolgreiche Webeite braucht, von anpassbaren Schaltflächen bis hin zu wunderschön gestalteten Seitenabschnitten und ganzseitigen Layout-Designs über den Block Abschnitt & Layout.

Wenn Du sehen willst, wie man mit den Atomic Blocks arbeitet, schau Dir einfach das folgende Video an:

Zusätzlich zu den Inhalts-Blöcken, die bereits von Beginn an enthalten waren, gibt es mittlerweile einen brandneuen Sektions- und Layout-Block. Dieser Block wird mit einer Bibliothek von vorgefertigten Abschnitten und Layouts geliefert, damit Du mit dem neuen Block-Editor schnell und einfach eine schöne Website erstellen kannst.

Das Besondere an den Atomic Blocks ist die AMP-Unterstützung: Das Projekt Accelerated Mobile Pages (AMP) ist ein Veröffentlichungsformat, das von Google entwickelt wurde, um die Website-Performance für mobile Website-Nutzer zu verbessern. AMP-Seiten sind speziell für Nutzer aus der Google-Suche konzipiert, um Webseitenseiten schnell und ohne Verwendung von Fremddaten zu laden. Atomic Blocks hat als eines der wenigen Erweiterungen bereits eine Unterstützung für AMP in jeden Block eingebaut.

Schau Dir am besten die Demoseite an, oder lade das Plugin kostenlos herunter.

3. Tipp: Ultimate Addons for Gutenberg *kostenlos*

Das kostenlose Ultimate Addons for Gutenberg Plugin ist von den Machern des großartigen Astra Themes und arbeitet daher perfekt mit diesem zusammen.

Die Ultimate Addons sind mit mehr als 200.000 Downloads eines der beliebtesten Gutenberg-Plugins und bringen mehr als 20 Blöcke mit, die sich für jede Art von Websites eignen.

4. Stackable *Design-Tipp*

Das Stackable Plugin bringt eine Reihe wirklich gut aussehender Blöcke mit und eignet sich daher besonders für Nutzer, die sich nicht selbst um das Aussehen ihrer Webseite kümmern wollen. Für alle enthaltenen Blöcke gibt es mehrere Layout- bzw. Designvarianten, die wirklich alle out of the box großartig aussehen.

https://www.search-one.de/wp-content/uploads/2020/07/frontpage-new-above-fold-3.mp4.mp4

Ein weiterer Vorteil von Stackable ist die intuitive Benutzeroberfläche, die großartige Konfigurationsmöglichkeiten bietet. Die integrierte Blockdesign-Bibliothek bringt 310 fertige Vorlagen mit, die sich perfekt für jeden Bereich einer Website eignen. Dabei kannst Du aus hellen, dunklen und anderen visuell dynamischen, voreingestellten Abschnittsdesigns frei wählen.

5. Kadence Blocks

Kadence Blocks ist ein weiteres nützliches Gutenberg-Plugin, wenn man einige der wesentlichen Funktionen eines PageBuilders nachbilden möchte. Sein bestes Feature ist dabei der Zeilen/Layout-Block, mit dem sich benutzerdefinierte Layouts mit bis zu 6 Spalten erstellen lassen. Dabei stehen jede Menge Layout- und Darstellungsoptionen zu Verfügung.

Kadence Blocks enthalten außerdem eine Designbibliothek mit vorgefertigen Inhalten zum Einfügen in die eigene Website. Sämtliche Inhalte sind selbstverständlich responsiv und passen sich der jeweiligen Bildschirmgröße an.

Schau Dir für einen besseren Eindruck am besten das nachfolgende Video an:

Falls Du noch weitere Gutenberg-Plugins kennst, die Du vielleicht selbst im Einsatz hast, schreib mir Deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren.

2 Gedanken zu „Die 5 besten Gutenberg-Plugins für WordPress“

  1. Hallo Kai,

    danke für die Übersicht. Sehr zu empfehlen ist auch das Plugin GenerateBlocks vom Tom Usborne.

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.