Über-mich-Texte: Beispiele, Anleitung und Tipps

Deine neue Website ist fast fertig, nur die Über-mich-Texte fehlen noch. Lange Story oder kurz und kompakt? Eine gut gemachte Über-mich-Seite ist keine Raketenwissenschaft. Mit diesen Tipps solltest du schnell aus deiner Schreibblockade finden. Die investierte Zeit wird sich am Ende buchstäblich auszahlen.

Über-mich-Texte sind Umsatztreiber 

Die Über-mich-Seite gehört zu den meistbesuchten Seiten einer Website. Wenn dein Internetauftritt schon länger am Netz ist, schaue einmal in deine Statistiken.

Über-mich-Texte sind Umsatztreiber

Gerade bei Solopreneuren, Dienstleistern und Kreativen spielt die Person hinter dem Angebot eine wichtige, wenn nicht die ausschlaggebende Rolle bei der Kaufentscheidung. Denn selbst wenn Menschen im Nachhinein ihre Entscheidung mit rationalen Argumenten vor sich rechtfertigen, leiten doch Emotionen unser Handeln. Wer es wissenschaftlich untermauert nachlesen möchte, das Stichwort ist „post-purchase rationalization“.

Ist uns die Person sympathisch? Dann ist die Wahrscheinlichkeit ungleich größer, dass wir Kontakt aufnehmen, den Kauf wagen oder die Website zumindest positiv in Erinnerung behalten und auf das Angebot zurückkommen, sobald sich bei uns konkreter Bedarf einstellt. Über-mich-Seiten sind eine erste digitale Begegnung und auch im Netz gilt: Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck. Authentische und ansprechende Über-mich-Texte sind Umsatztreiber und Türöffner zu neuen wertvollen Kontakten. Leider lassen viele Solo-Unternehmer diese Chance ungenutzt.

Typische Fehler und zwei Erfolgsfaktoren  

Manche Website-Betreiber halten ihre Über-mich-Texte ganz minimalistisch. Nach dem Motto: Ich will nicht über mich reden, sondern verkaufen. Ein paar Zeilen Lebenslauf werden referiert und die bisherigen Erfolge mit bunten Logos illustriert. Was macht den Menschen abseits seiner Jobtitel und Auszeichnungen aus? Das bleibt für den Leser im Dunkeln. Zu allem Überfluss verweist der Autor in jedem zweiten Satz auf sein Produkt, sodass die Über-mich-Seite eher einer schlecht getarnten Sales Page gleicht als einer wirklichen Vorstellung des Menschen hinter dem Produkt.

Andere Solo-Unternehmer verfallen ins gegenteilige Extrem. Sie haben gehört, dass Storytelling eine Wunderwaffe. Also erzählen sie dem Leser aus ihrem Leben: Vom ersten Spielen im Sandkasten über die unbezahlten Praktika bis zur Pleite der ersten Firma wird keine Station ausgelassen. Nach drei Mal Scrollen ist auch der geduldigste Website-Besucher an der Schmerzgrenze angekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er sich jetzt noch für einen Kennenlern Call anzumelden? Gering.

Beide Ansätze sind gut gemeint, aber nicht gut gemacht. Ziel von effektiven Über-mich-Texten ist es, sowohl die Sach- als auch die Emotionsebene anzusprechen.

1. Die Sachebene

Der Besucher deiner Website braucht Vertrauen, dass er sein Problem mit deinem Angebot lösen kann. Deshalb berichte von deinen Erfolgen, zeig deine Qualifikationen und Auszeichnungen und verweise auf zufriedene Kunden. Triff aber eine bewusste Auswahl, welche deiner Erfahrungen für den Nutzer relevant sind. Relevanz entsteht, wenn eine Erfahrung deine Kompetenz als Problemlöser demonstriert. Denn egal, ob Musiker oder Mentalcoach – jedes Angebot löst irgendein Problem.

2. Die Emotionale Ebene

Damit der Leser will, dass du (und niemand anders) sein Problem löst, muss er dich sympathisch und vertrauenswürdig finden. Dieses Vertrauen entsteht, wenn er Gemeinsamkeiten mit dir entdeckt. Erzähle also etwas aus deiner Geschichte. Je bedeutsamer die Gemeinsamkeiten sind, umso tiefer die emotionale Verbindung. Wenn sich ein Nutzer in deinen beruflichen Karriereschritten wiedererkennt, er im gleichen Ort aufgewachsen ist, dann wirst du für ihn – unbewusst – sympathisch. Wenn er aber erkennt, dass ihr gemeinsame Werte und eine ähnliche Zukunftsvision teilt, ist das umso besser.

Über-mich-Text: Nach Muster oder individuell?

Wie setzt du die Theorie nun in die Praxis um?

Eine Vorlage für die perfekten Über-uns-Text, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es nicht. Jedes Unternehmen ist anders und jeder Mensch ist einzigartig – und genau das ist dein Alleinstellungsmerkmal. Positiv betrachtet: Du kannst deine Kreativität ausleben. Trotzdem lassen sich einige Tipps und Hinweise geben, die aus psychologischer Sicht sinnvoll sind und die sich als Best Practices bewährt haben.

Wie immer gilt aber: Ausnahmen bestätigen die Regel. Es kann sein, dass es bei deiner Zielgruppe genau richtig ist, das Gegenteil von allem zu tun, was du hier liest.

1. Elevator Pitch

Wer im Internet nach einem Dienstleister sucht, will meist schnell erkennen können, ob er an der richtigen Adresse ist oder nicht. Mit einem zusammenfassenden Intro zu deiner Person und deinen Fähigkeiten, hilfst du dem Nutzer bei dieser Entscheidung. Stelle es dir vor wie einen persönlichen Elevator Pitch. Gründer erklären potenziellen Investoren in einer Minute, was ihr Unternehmen zur zukünftigen Cashcow macht, du reißt an, welches Ergebnis deine zukünftigen Kunden mit dir erreichen können. Mach sie neugierig auf mehr.

2. Was machst du (anders)

Wenn du den Nutzer zum Weiterlesen motivieren konntest, dürfen ein paar mehr Details zu deinem Angebot folgen. Was unterscheidet dich vom Wettbewerb? Mit wem möchtest du am liebsten arbeiten? Welche Erfolge möchtest du Menschen ermöglichen? Sei konkret und zeichne ein attraktives Zukunftsbild.

3. Deine Referenzen

Menschen sind Herdentiere. Wir orientieren uns an den Erfahrungen anderer. Dieser evolutionspsychologische Mechanismus hat uns das Überleben gesichert und steuert unser Verhalten in vielen Fällen noch heute, wenn auch unbewusst. Füge positive Kundenstimmen in deinen Über-mich-Text ein, baue Logos von Kundenunternehmen ein oder verknüpfe Sterne-Bewertungen anderer Plattformen. Kurz: Nutze den Social Proof a.k.a. die soziale Bewährtheit

4. Deine Geschichte: Was ist dir wichtig

Erzähl nicht nur, was du anbietest, sondern auch warum. Welche Erfahrungen haben dich geprägt und dein Angebot beeinflusst? Welche Werte sind dir im Business wichtig? Welche Vision hast du für dich und dein Unternehmen?

Meist ist das persönliche Warum mit der eigenen Biographie verwoben. Wenn es dir schwerfällt, dich kurz zu fassen, mach es dir einfach: Erstelle eine lange Fassung, wie dein beruflicher Werdegang dich zum heutigen Solo-Unternehmer oder Kreativen gemacht hat. Identifiziere dann die für dein Angebot  relevantesten Aspekte und baue daraus eine Kurzversion. Diese integrierst du in deinen Über-mich-Text und verlinkst die Langfassung, für alle, die mehr über deine persönliche Geschichte erfahren möchten.

5. Die Kontaktaufnahme

Deine Über-mich-Seite soll mehr als nur ein gutes Gefühl beim Nutzer hinterlassen. Sie soll ihn zum Handeln motivieren. Deswegen baue mindestens am Ende der Seite einen Call to Action (CTA) ein. Bei einer längeren Seite kannst du auch nach einem oberen Abschnitt bereits einen CTA-Button integrieren. Wer nach den ersten Absätzen überzeugt ist, muss so nicht lange scrollen. Menschen sind (manchmal doch) einfach gestrickt: Je niedriger die Hürde zur Kontaktaufnahme, desto wahrscheinlicher die Conversion.

Beispiele für gelungene Über-mich-Text zur Inspiration

Der beste Weg, um herauszufinden, wie du deine Über-mich-Seite gestalten willst, ist oft, die Über-mich-Texte anderer Websites anzusehen. Hier ein paar Beispiele. Aus meiner Sicht sind sie nicht optimal, aber haben viel Nachahmenswertes.

Peter Beer – Achtsamkeitstrainer und Coach

Peter Beer Über-mich-Texte: Beispiele, Anleitung und Tipps

Mir gefällt das kompakte Intro, nach dem sofort klar ist, wofür Peter Beer steht. Ein ausführlicher Absatz folgt für alle, die genauer wissen möchte, wie er zum Meditationscoach wurde. Dass die Seite dann von der Ich-Form in die dritte Person wechselt, irritiert etwas. Dagegen gefallen mir die Bullet Points zu ihm und seinem Unternehmen – sie holen auch die scannenden und skimmenden Nutzer ab. 

Sonja Kreye – Online-Marketing Coach für Coaches

Sonja Kreye Über-mich-Texte: Beispiele, Anleitung und Tipps

Sonja Kreye ist Marketingexpertin und führt ein Online-Business. Das merkt man ihrem Über-mich-Text an. Und ja, auf der Seite ist viel Text, aber die Inhalte sind aus meiner Sicht so gewählt, dass Nutzer mit einem Funken Interesse durch ihn hindurchgezogen werden. Wer nicht weiß, wie er die eigenen Erfolge unaufdringlich, aber klar formuliert: Bitte einmal Sonja Kreyes Seite besuchen.

#Teamstreber – Mareike Schamberger, Webdesign

Mareike Schamberger Über-mich-Texte: Beispiele, Anleitung und Tipps

Bei einer Webdesignerin für „Websites, die verkaufen“ lohnt es sich, die Über-mich-Texte anzusehen. Mareike Schamberger zeigt, dass ansprechendes Design nicht aufwändig sein muss und Call-to-Actions sich auch mehrwertig statt störend in eine Seite integrieren lassen. Für eine Über-mich-Seite stehen ihre Produkte sehr im Vordergrund, mit einem Abschnitt zu ihrem Werdegang und ihrer Rolle als Familienoberhaupt zeigt sich Mareike Schamberger aber auch als Mensch. Ein Content-Mix, der Ideen und Impulse liefert.

Die besten Über-mich-Texte nützen wenig, wenn …

Mit den Anregungen und Beispielen solltest du deine Über-mich-Texte deutlich schneller schreiben können. Damit deine Über-mich-Seite aber tatsächlich auf deinen Unternehmenserfolg einzahlt, braucht der Text Schützenhilfe.

A) Design

Wenn das Design der Seite den Charme der 00er-Jahre versprüht, kratzt das an deiner wahrgenommenen Kompetenz. Falls du also das Gefühl hast, die Gestaltung deiner Seite bleibt hinter deinen Ansprüchen zurück und kann nicht mithalten mit Websites, die dir gefallen, vertrau ihm – und investiere in professionelle Unterstützung.

Aus Textgestaltungssicht kannst du mit drei Tipps viel für ein besseres Design tun: Mache häufiger Absätze, arbeite mit Zwischenüberschriften und spare nicht an Weißraum. Gerade weil immer mehr Nutzer Websites vom Smartphone aus aufrufen, sollten Absätze nicht mehr als sieben Zeilen umfassen.

B) Persönliche Fotos 

Ein Bild sagt nicht immer mehr als tausend Worte, sollte aber jeden Über-mich-Text auf einer Website vervollständigen. Menschen wollen mit Menschen arbeiten und nicht mit einer gesichtslosen Instanz aus dem Netz. Statt eines Porträts vor neutralem Hintergrund, überlege, welche Location deine Persönlichkeit unterstreicht und zu deinem Angebot passt.

C) Navigation

Wenn du dir schon die Arbeit gemacht hast, eine durchdachte Über-mich-Seite zu erstellen, sollten Nutzer sie auch finden. Versteck sie nicht im dritten Untermenü im Footer ganz rechts, sondern verlink sie in der Hauptnavigation. Wähle einen eindeutigen Begriff wie „Über“ oder „Über mich“, damit Nutzer wissen, was sie erwartet.

Fazit: Über-mich-Texte schreibst du nicht für dich!

Über-mich-Seiten dienen nicht dazu, dein Ego zu polieren, sondern eine persönliche Beziehung zum Kunden aufzubauen. Was will der Nutzer lesen? Was hilft ihm, eine Entscheidung zu treffen, ob du die oder der Richtige für sein Anliegen bist? Wenn du dich an diesen Fragen orientierst, kann dein Text nur gewinnen.

Perfektionismus ist beim Schreiben fehl am Platz. Veröffentliche deine Seite und monitore die Zugriffe. Falls du mit den Conversions nicht zufrieden bist, überarbeite den Content nach ein paar Monaten. Es ist so nur eine Frage der Zeit, bis du mehr Anfragen und Verkäufe generierst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.