Tutorial: Jupiter X auf Deutsch – das beliebte Elementor Theme für WordPress kaufen

Jupiter X von artbees hat sich bereits über 100.000 mal verkauft. Damit gehört artbees zu den wenigen Anbietern, die es geschafft haben, ihr Theme in sechsstelliger Anzahl zu verkaufen. Wer nach einem Theme mit explosionsartiger Vielzahl an Features sucht, der sollte sich Jupiter X unbedingt genauer anschauen – selbstverständlich nach der Lektüre dieses Beitrags und dem Betrachten des dazugehörigen Videos.

Der Hersteller artbees bietet mit The Ken und Jupiter X insgesamt zwei Themes an. Jupiter X ist jedoch um Längen populärer. The Ken ist ein Theme für Kreative, was sich lediglich 6.000 mal verkauft hat. Im Vergleich dazu stehen 130.000 Sales von Jupiter X.

Video-Tutorial: deutsche Website mit dem Jupiter X Theme erstellen

Wie fühlt es sich an, mit Jupiter X zu arbeiten?

Jupiter X Pro Theme Tutorial in Deutsch für WordPress - Kaufen, Kosten, Installation und Demo

Am besten probierst du Jupiter X einfach direkt aus!

Review: das Jupiter X ausführlich getestet

Über das Jupiter X Theme

Jupiter X gibt es bereits seit 2013. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,71 von 5 bei über 5.000 Bewertungen liegt es solide im „exzellenten“ Bereich und gehört mit zu den bestbewerteten Themes auf Themeforest. Das spricht auf jeden Fall für Theme und Team.

Wir haben folgende Version getestet:

Mögliche Website-Typen auf Basis von Jupiter X

Jupiter X ist ein ausgereiftes Multi-Purpose-Theme. Mit seinen über 270 Fertig-Websites bietet es für so ziemlich jeden Geschmack und jede Anforderung eine Lösung.

artbees spricht von 17 verschiedenen Anwendungsbereichen:

  1. Kreativ- bzw. Portfolio-Websites
  2. Onlineshops
  3. Foodsites
  4. Events
  5. Produkte bzw. Apps
  6. Blogs & Magazine
  7. Unternehmenswebsites
  8. Dienstleister
  9. Gesundheit & Beauty
  10. Reisewebsites
  11. Unterhaltung
  12. Erziehung und Lernen
  13. Sport
  14. Non-Profit
  15. Anzeigen / Verzeichnisse
  16. Architekten, Rechtsanwälte etc.
  17. Persönlichkeiten und andere

Die besten Features von Jupiter X

Jupiter X behauptet von sich selbst, dass es ein absolutes Featuremonster ist. Ein Blick in die Pluginliste bestätigt das auch. Wobei die meisten großen Themes heutzutage viele Features haben. Entscheidend ist eher, ob auch welche dabei sind, die andere Anbieter nicht haben oder deutlich schlechter lösen.

Aber die besten Features sind nicht unbedingt in den Plugins zu finden. Sie befinden sich eher im Kernumfang der Software.

Rollback auf eine frühere Version

Das ist etwas, was jedes Theme eingebaut haben sollte. Bei komplexer Software kann es immer passieren, dass eine neue Version die ganze Website oder wenigstens wichtige Features lahmlegt. Jupiter X erlaubt im Backend das Up- oder Downgrade auf die letzten fünf Versionen. Wer schonmal in der Situation war, dass die Website nach einem Update nicht geht und das Wiederherstellen aus einem Update nicht ging oder auch keine gute Option darstellte, für den ist dieses Feature unter Umständen das wichtigste überhaupt.

Kleine Features für Zwischendurch

Statt an dieser Stelle ein großes Feature vorzustellen, bietet es sich bei Jupiter X an, auf die vielen kleinen und überaus durchdachten, nützlichen Funktionen hinzuweisen:

  • Elementor: WPBakery Page Builder ist zwar ebenfalls im Angebot, aber vielen Dank, dass wir diesen nicht verwenden müssen! Mit Elementor zu arbeiten macht deutlich mehr Spaß.
  • Jupiter X bietet sehr gute Möglichkeiten zur Bearbeitung von Shopseiten. Diese lassen sich bis zum letzten Pixel an die eigenen Vorstellungen anpassen. Außerdem gibt es Smartfilter, die es ermöglichen Listen von Produkten nach verschiedenen Kriterien zu sortieren, z. B. nach Preis. Ganz ohne Programmieraufwand.
  • Header und Footer können einfach mit Elementor erstellt und bearbeitet werden. Niemand muss ein neues Modul lernen, wie andere Themes das verlangen. Wer das nicht möchte, kann auch eine der attraktiven Vorlagen verwenden.
  • Block-Templates sind Vorlagen für einzelne Blöcke. Jupiter X hat über 100 davon eingebaut. Sie können als globale Blöcke überall eingesetzt werden.
  • SVG: Das Theme ermöglicht die Verwendung von SVG-Dateien. Das sind unendlich skalierbare Vektorgrafiken, die es im Prinzip schon seit über 10 Jahren gibt. Dennoch fehlt den meisten Themes die Unterstützung dafür. Man muss die SVG-Unterstüzung jedoch in den Optionen aktivieren. Warum, ist ein Rätsel. Schließlich muss man die Unterstützung für JPG-Dateien ja auch nicht aktivieren.
  • Der Popup-Builder ist wirklich gut integriert. Damit lassen sich sehr schnell eigene Pop-ups kreieren, die zu vorgegebenen Ereignissen (z. B. Exit-Intent) und auf den dafür vorgesehen Seiten eingeblendet werden.
  • Ein Whitelable-Feature erlaubt jeglichen Hinweis auf den Hersteller zu deaktivieren. Dann sieht es so aus, als käme das Theme von der Agentur. Zusätzlich zur Aktivierung des Features in den Einstellungen gilt es noch eine Zeile in der wp-config.php zu ergänzen:define('JUPITERX_CONTROL_PANEL_SETTINGS', false );
  • Entwickler wird freuen, dass Jupiter X sehr gut anpass- und erweiterbar ist. Es gibt eigens einen Entwicklermodus.

Die Anzahl der Fertiglayouts ist überwältigend

Zwar gibt es Themes mit noch mehr Fertiglayouts. Allerdings ist die Qualität der Layouts bei Jupiter X außergewöhnlich hoch. Es sind nicht einfach nur lieblos zusammengebaute Layouts, um die Zahl der Layouts künstlich nach oben zu schrauben. Klar, nicht jedes Layout ist genial. Allerdings gibt es verhältnismäßig viele sehr gute Layouts.

Über die eingebaute Filterfunktion lassen sich die Layouts auf eine überschaubare Zahl reduzieren. Denn Hand auf’s Herz: Wer hat schon Zeit sich über 100 Layouts anzuschauen?

Konfiguration: die Jupiter X Theme-Optionen

Die Theme-Optionen von Jupiter X sind nicht sonderlich umfangreich. Die meisten Screens finden sich schon weiter oben als Beleg für die Hauptfeatures. Andere Themes gehen mit der Konfigurierbarkeit deutlich weiter. Ob das von Vorteil für den Nutzer ist, sei dahingestellt.

In der Jupiter X „Systemsteuerung“ sind in wenigen Untermenüs alle wichtigen Funktionen zusammengefasst.

Plugin-Unterstützung Jupiter X

Bei der Unterstützung für Plugins ist Jupiter X weltspitze. Es gibt eine Menge davon und für den einen oder anderen könnten diese Zusatzfeatures auch wirklich kaufentscheidend sein.

Vor allem die Jet Plugins erweitern WordPress bzw. Jupiter X um viele interessante Content-Elemente.

Content-Elemente

Mehr Content-Elemente als bei Jupiter X haben wir noch bei keinem anderen Theme gesehen. Dabei kommen viele Elemente über die Raven und Jet Plugins. Hier gilt es erstmal sich einen Überblick zu verschaffen, denn viele Elemente sind auch doppelt oder haben leicht andere Funktionen.

Seien es Preislisten

Außergewöhnliche Headlinestile

Oder attraktive Teamübersichten

Es gibt noch viele mehr und über die Plugins sogar weitere Optionen:

Jupiter X in Deutsch: Webseiten in deutscher Sprache

Jupiter X ist kompatibel mit WPML und Polylang und kann so in so ziemliche alle Sprachen übersetzt werden. Auch für Sprachen, die von rechts-nach-links geschrieben werden, gibt es Unterstützung. Der Übersetzungsstand des Backends in die deutsche Sprache lässt allerdings noch ein wenig zu wünschen übrig. Manche Wörter sind übersetzt, viele aber nicht. Wenn dies für dich kein K.-o.-Kr­ite­ri­um ist, dann dürfte das auch kein Grund sein, Jupiter X nicht einmal gründlich auf Herz und Nieren zu prüfen.

Der Support und die Dokumentation sind leider nur auf Englisch.

Support Jupiter X

Kein Themehersteller erhält konsequent so viele Topbewertungen, wenn er nicht auch einen sehr guten Support hat. Bei Jupiter X findest du folgende Anlaufstellen:

Nachteile: Diese Schwächen hat Jupiter X

Wo viele Features sind, da sind automatisch potenziell mehr Fehler. So auch bei Jupiter X. Ganz ohne Probleme lief unser Test nicht ab.

  • Wer sich das Video anschaut, der kann sehen, wie ich bei der Installation der ersten Fertiglayouts zu kämpfen hatte. Sie sind nämlich hängengeblieben. Grund war der Einsatz zu vieler Plugins. Dabei handelte es sich um eine frische Installation. Installiert waren nur empfohlene Plugins. Für den normalen Nutzer ist dies völlig inakzeptabel. Es könnte sein, dass der Hersteller diese Probleme bereits behoben hat. Ansonsten gilt wie immer bei WordPress der Grundsatz: „Hast du Probleme, dann deaktiviere ein Plugin nach dem anderen.“. Höchstwahrscheinlich gibt es einen Konflikt mit einem bestimmten Plugin, das es zu isolieren gilt.
  • Elementor wird als WYSIWYG-Editor unterstützt. Jedoch kennt die Unterstützung noch nicht jedes Fertiglayout. Das liegt daran, dass aktuell noch die meisten Fertiglayouts aus einer Zeit stammen, in der Elementor noch nicht integriert war. Dies gilt es im Hinterkopf zu behalten, denn manchmal lässt sich der Inhalt einer Seite nur im normalen Standardeditor bearbeiten.

Kosten Jupiter X

Du kannst Jupiter X für 59 USD auf Themeforest erwerben. Für 17,63 USD gibt es zusätzliche 6 Monate Support.

Fazit: Jupiter X

Jupiter X ist ein sehr interessantes Paket. Es kommt schon sehr nah an eine eierlegende Wollmilchsau ran – mit allen Vor- und Nachteilen. Dass es am Anfang Probleme gab, wollen wir nicht wirklich zu hoch bewerten, denn die kann es bei allen Themes geben.

Der Fokus auf konversionsoptimiertes Design und die Möglichkeit mit dem Theme einen Shop zu betreiben und gleichzeitig viele Marketingfunktionen damit abbilden zu können, sind neben den Designfeatures aus unserer Sicht der größte Vorteil von Jupiter X.

Die Frage bleibt, inwiefern Jupiter X für deine eigenen Projekte geeignet ist. Unserer Meinung nach gibt es wenig, was das Theme nicht kann. Daher ist es unbedingt für die nächste Kaufentscheidung in die engere Auswahl zu nehmen.